Rechtskräftigkeit der elektronischen Signatur Rechtssicherheit für Ihre digitalen Transaktionen

Weitere Informationen anfordern

Gesetze der Europäischen Union

Am 1. Juli 2016 ersetzte die Verordnung (EU) Nr. 910/2014 - auch eIDAS genannt - die Richtlinie 1999/93/CE in Bezug auf elektronische Identifizierung und vertrauliche Dienste bei elektronischen Transaktionen im Binnenmarkt.

eIDAS definiert drei Arten elektronischer Signaturen:

Da es sich um eine Vorgabe und nicht um eine Richtlinie handelt, ist die eIDAS Verordnung in allen Mitgliedsstaaten der EU rechtskräftig.

Mit der neuen Vorgaben wurden wurden die Probleme aus den unterschiedlichen Rechtsvorgaben der vorhergehenden Richtlinie 1999/93/CE gelöst.

Welche Art elektronische Signatur empfiehlt Signaturit?

Welche Art elektronische Signatur empfiehlt Signaturit?

Wir empfehlen unsere Lösung zur fortgeschrittenen elektronischen Signatur, die den geforderten Vorgaben der eIDAS Verordnung entspricht:

  • a) Ist eindeutig dem Unterzeichner zugeordnet;

  • b) Erlaubt die Identifikation des Unterzeichners;

  • c) Wird vom Unterzeichner unter Verwendung von ausschließlich von ihm kontrollierten Daten zur elektronischen Signatur bei hoher Vertraulichkeit geleistet;

  • d) Ist mit den unterzeichneten Daten so verknüpft, dass jede nachfolgende Veränderung bemerkbar ist.

Warum sollten Sie Signaturit als Anbieter der elektronischen Signatur wählen?

Unsere elektronische Signaturlösung ist nicht nur fortschrittlich, sondern erfasst auch biometrische Daten des Unterzeichners. Diese Daten erlauben es, zusammen mit verschiedenen, während der Unterschrift erzeugten elektronischen Belegen, die Identität des Unterzeichners mit hoher Wahrscheinlichkeit zu belegen.

  • Biometrische Daten

    Biometrische Daten

    Unsere Lösung enthält Technologien, die es uns erlauben, biometrische Daten bei der Unterschriftserstellung (z. B. Verlauf und Geschwindiglkeit) aufzuzeichnen.

    Mehr erfahren
  • Elektronische Belege

    Elektronische Belege

    Während des Unterzeichnens sammlen wir elektronische Belege in einem Prüfprotokoll und garantieren dessen Integrität durch einen offiziellen Zeitstempel.

    Mehr erfahren
  • Sicherheit

    Sicherheit

    Wir nutzen Firewalls und verschlüsselte Kommunikationen. Das heißt: Wir verschlüsseln und archivieren Daten auf sichere Art und Weise und beschränken den Zugriff auf relevante Benutzer.

    Mehr erfahren
  • Datenschutz

    Datenschutz

    Um den spanischen und europäischen Gesetzen zu genügen bitten wir Unterzeichner während des Vorgangs um die Zustimmung zur Erfassung ihrer persönlichen und biometrischen Daten.

    Mehr erfahren
Gesetze der USA

Gesetze der USA

Signaturit erfüllt die Anforderungen, die in den USA die elektronische Signatur regulieren:

  • 1. U.S. Electronic Signature in Global and National Commerce Act of 2000 (ESIGN).

    Mehr erfahren
  • Uniform Electronic Transactions Act (UETA).

    Mehr erfahren
  • Beide Gesetze verleihen elektronischen Signaturen die selbe Rechtskräftigkeit wie eine handschriftliche Unterschrift auf dem Papier.

Gesetze anderer Länder

Gesetze anderer Länder

Im internationalen Vergleich finden sich Richtlinien, wie die der OECD, der UNCITRAL und der Internationalen Handelskammer (ICC), die einen grundsätzlichen Rahmen für die Nutzung der elektronischen Signatur schaffen.

  • Die elektronische Signatur wurde in folgenden Ländern auf nationaler Ebene reguliert:

  • Anerkannt und mit voller Rechtskräftigkeit: Australien, Kanada, Chile, Kolumbien, Südkorea, Vereinigte Arabische Emirate, Philippinen, Hong Kong, Neuseeland, Peru, Singapur, Südafrika, Schweiz.

  • Anerkannt: China, Indien, Japan, Russland.

Erste Schritte

Nutzen Sie Signaturit noch heute und beginnen Sie, Prozesse zu automatisieren, Vertragsabschlüsse zu optimieren und Ihren ROI der Digitalisierung zu maximieren.

Go Digital!

Jetzt registrieren

Signaturit ist ein vom spanischen Ministerium für Energie, Industrie und digitale Angelegenheiten gemäß dem Gesetz zu Diensten der Informationsgesellschaft (LSSI - Ley 34/2002, de 11 de julio de Servicios de la Sociedad de Información y Comercio Electrónico) als Prestador de Servicios Electrónicos de Confianza (Vertrauenswürdiger Anbieter elektronischer Dienstleistungen) und Tercero de Confianza (Vertrauenswürdiger Dritter) anerkanntes Unternehmen.